EN | DE

Dr. Ahmed S. Abdelsamie

Über

Dr. Ahmed S. Abdelsamie ist Postdoktorand am Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) in der Abteilung Wirkstoffdesign und Optimierung (DDOP). Dr. Hamed arbeitet auf dem Gebiet der medizinischen Chemie mit dem Schwerpunkt im Design und der Optimierung von neuartigen Antiinfektiva und Virulenz-attenuierenden Verbindungen. Darüber hinaus leistet er in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Pharmazeutische und Medizinische Chemie der Fakultät für Pharmazie der Universität des Saarlandes einen Beitrag zum Design, zur Synthese und zur biologischen Bewertung von Inhibitoren der Steroid-Sulfatase (STS) und der 17β-Hydroxysteroid-Dehydrogenase (17β-HSDs). Dr. Abdelsamie erwarb seinen B.Sc. und seinen Master in medizinischer Chemie an der Universität Ain Shams, Kairo, Ägypten. Im Jahre 2013 promovierte er in medizinischer Chemie an der Universität des Saarlandes.


2021

Design, synthesis, and biological evaluation of novel benzimidazole derivatives as sphingosine kinase 1 inhibitor

Khairat S, Omar M, Ragab F, Roy S, Turab Naqvi A, Abdelsamie A, Hirsch A, Galal S, Hassan M, El Diwani H (2021)

Archiv der Pharmazie 354 (9)DOI: 10.1002/ardp.202100080

A New PqsR Inverse Agonist Potentiates Tobramycin Efficacy to Eradicate Pseudomonas aeruginosa Biofilms

Schütz C, Ho D, Hamed M, Abdelsamie A, Röhrig T, Herr C, Kany A, Rox K, Schmelz S, Siebenbürger L, …, Lehr C, Empting M (2021)

Advanced science (Weinheim, Baden-Wurttemberg, Germany) 8 (12)DOI: 10.1002/advs.202004369

2015

Towards the evaluation in an animal disease model: Fluorinated 17β-HSD1 inhibitors showing strong activity towards both the human and the rat enzyme

Abdelsamie A, Bey E, Gargano E, van Koppen C, Empting M, Frotscher M (2015)

European journal of medicinal chemistry 103: 56-68DOI: 10.1016/j.ejmech.2015.08.030

2014

Inhibition of 17β-HSD1: SAR of bicyclic substituted hydroxyphenylmethanones and discovery of new potent inhibitors with thioether linker

Abdelsamie A, Bey E, Hanke N, Empting M, Hartmann R, Frotscher M (2014)

European journal of medicinal chemistry 82: 394-406DOI: 10.1016/j.ejmech.2014.05.074